Um in Googles Top-Ten gelistet zu werden, brauchen Sie eine gute Strategie. Welche Maßnahmen im Google-Ranking Erfolg versprechen, lesen Sie hier.

Natürlich ganz oben

Regelmäßig kommen Kunden mit der Frage auf uns zu, ob wir sie mit ihrer Website in den Google-Suchergebnissen auf der ersten Seite platzieren können. Klar, können wir, machen wir! Und wenn es sein muss, sogar sehr schnell. Es ist nur eine Frage des WIE. Und die ist mittlerweile nicht mehr ganz einfach zu beantworten, denn das Thema ist vor dem Hintergrund der sich ständig wandelnden Kommunikationskanäle und Algorithmen sehr komplex. Um die Auffindbarkeit Ihrer Website in Google zu beschleunigen, gibt es zwei Möglichkeiten. Diese unterscheiden sich allerdings deutlich voneinander Vergleichen wir es vielleicht mit einem frisch gesäten Rasen. Um diesen wachsen zu lassen, können wir auf einen natürlichen Wuchs setzen, oder mit der chemischen Keule arbeiten. Die natürliche Variante braucht ihre Zeit und erfordert unsere Geduld und ständige Pflege. Die andere Variante funktioniert sicher und schnell, wirkt im Ergebnis nur nicht so natürlich. Darüber hinaus muss ständig nachgedüngt werden.

1. Suchmaschinen­werbung mit Google Ads

 

Passgenaue Ansprache Ihrer Zielgruppen

Google Ads werden in Form einer Kampagne angelegt und mit einem Werbebudget versehen. In einer Kampagne lassen sich eine oder mehrere Anzeigen anlegen und über ein Dashboard präzise und releativ einfach steuern. Mit eine Google Ads-Kampagne können Sie Ihre Zielgruppe in einer vordedefinierten Region passgenau ansprechen.

Folgende Faktoren sind vorab festzulegen:

  • Suchwörter (Keywords)
  • Anzeigentext
  • (Gesamt-) Budget
  • Kosten pro Klick
  • Ort und Region
  • Tag und Uhrzeit
Darüber, wie gut sie ranken, entscheidet der Wettbewerbsfaktor Ihres Keywords und das Budget, das Sie bereit sind, für ein bestimmtes Keyword bzw. eine Keyword-Kombination auszugeben.

Werbung mit kleinem Budget

Ein Google Ads-Kampagne lässt sich schon mit dem Einsatz kleiner Euro-Beträge realisieren. Bestimmte Keywords haben einen Klickpreis von nur wenigen Cent. Begehrte Suchwörter dagegen können auch schon mal einige Euro kosten. Klickt ein Nutzer auf Ihre Anzeige, kostet Sie das den Betrag X. Ist Ihr Budget aufgezehrt, wird Ihre Anzeige nicht mehr angezeigt. Die Kampagne kann jederzeit verlängert werden – Änderungen oder Unterbrechungen sind einfach zu bewerkstelligen.

Garantierte Sichtbarkeit durch Google Ads

Google Ads werden vom Nutzer in der Regel als bezahlte Anzeigen wahrgenommen und genießen damit nicht unbedingt das gleiche Vertrauen eines organischen Suchergebnisses. Eine Google Ads-Anzeige erhöht allerdings die Wahrscheinlichkeit überhaupt gefunden zu werden und bietet darüber hinaus eine gute Ergänzung zum organischen Suchergebnis. Im Idealfall sind Sie also doppelt sichtbar. Google versucht seine Anzeigen möglichst unauffällig in die organische Suchergebnisse einzubetten. Mittlerweile ist die Kennzeichnung nur noch durch das fett gekennzeichnete Wort »Anzeige« wahrnehmbar. Diese Anzeigen sind bezahlte Links, mit denen sich Ihre Home- oder Landingpage verknüpfen lässt. Diese Anzeigen werden Google Ads genannt Mit Google Ads ist – je nach eingesetztem Budget – eine zielgruppenspezifische und prominente Platzierung innerhalb kürzester Zeit möglich. Sind die Anzeigen auf die Zielgruppe zugeschnitten – und haben im besten Fall eine hohe Relevanz – werden sie auch geklickt. Der Haken an der Sache: Jeder Klick kostet Geld und schmälert damit das Marketingbudget.

PRO

  • hohe Flexiblität
  • garantierte Sichtbarkeit (Budget- und Keywordabhängig)
  • gutes Ranking
  • schnell umsetzbar
  • kalkulierbar

CONTRA

  • laufende Kosten
  • kein Budget – keine Anzeige
  • viele Nutzer schenken einer Anzeige weniger Bedeutung

King Content

Nimmt man sich Googles GoogleAds – Richtlinien für Webmaster als Grundlage zur Suchmaschinenoptimierung, ist es nicht schwer zu verstehen, was die Suchmaschine von einer Website erwartet. Die aus unserer Sicht wichtigsten Faktoren sind:
  • Relevanz und Mehrwert für den Nutzer
  • Prägnanz
  • Klare Unterscheidbarkeit zu Wettbewerbern
  • Übersichtliche Struktur
  • intuitiv und leicht zu nutzendes Design
  • keine Tricksereien bei der Suchmaschinen­optimierung

Mehrwert bieten und Kundennutzen stützen

Sich dem Nutzer zu verschreiben erscheint uns zwar logisch, fndet im Internet erstaunlicherseits aber oftmals viel zu wenig Bachtung. Schon bei der Erstellung einer Website gilt es, eine nutzerzentrierte Position einzunehmen. Sowohl konzeptionell als auch von der Nutzerfreundlichkeit sollte eine Website eine gute User Experience bieten und relevante Inhalte so abbilden, dass sowohl sachliche als auch emotionale Bedürfnisse bedient werden. Wenn eine Website darüber hinaus technisch gut aufgebaut ist, sind schon wesentliche Maßnahmen der Suchmaschinenoptimierung erfolgt.

2. Maßnahmen zur Suchmaschinen­optimierung

  Suchmaschinenoptimierung (SEO) bezieht sich auf die natürlichen – also alle nicht werblichen – Suchergebnisse nach Eingabe eines Suchwortes. Um in den organischen Suchergebnissen weit oben zu ranken, ist das bloße Vorhandensein einer Website in der Regel aber nicht ausreichend. Zu viele Faktoren beeinflussen die Platzierung. Hier hat sich der Berufszweig der sogenannten SEO-Spezialisten etabliert. Diese versuchen, das Suchmaschinen-Ranking mittels gezielter Maßnahmen – ssogenannten On- und Offpage-Maßnahmen – zu beeinflussen. Diese Maßnahmen kommen zwar mitunter einem Katz- und Maus-Spiel gleich, sind aber durchaus erfolgreich.

Tue Gutes und rede darüber

Die alte PR-Weisheit greift im Internetzeitalter mehr denn je. Und es gibt mittlerweile eine Vielzahl an Social Media-Kanälen, über die Botschaften verbreitet werden können. Lassen Sie Ihre Kunden also wissen, dass es Sie gibt. Identifizieren Sie deren Kanäle und schreiben, sprechen und diskutieren Sie auf diesen Kanälen. Google registriert jede Welle, die Sie schlagen und belohnt Sie in der Regel mit einem besserem Ranking. Vergessen Sie dabei nicht die hohe Qualität Ihrer Kommunikation und versuchen Sie nicht schlauer zu sein als die Suchmaschinen es sind. Die Kunst der Online-PR besteht dabei vor allem in der gezielten Verknüpfung und dem Bespielen zielgruppenrelevanter Kommunikationskanäle.

Beobachten, vergleichen, optimieren

Suchmaschinenoptimierung ist keine kurzfristige Maßnahme. Es kann dauern, bis die initierten Maßnahmen greifen. In Verbindung mit einem Analyse-Tool, wie beispielsweise Google Analytics, lassen sich Optimierungs­maßnahmen gut kontrollieren. So sind Zugriffszahlen, Verweildauer, Absprungraten und viele andere Parameter bestimmen und über dieses Tool gut darstellbar. Vergleicht man die Daten regelmäßig miteinander, lassen sich daraus wertvolle Rückschlüsse ziehen, wo und an welchen Stellen weiter optimiert werden sollte.

PRO

  • höhere Glaubhaftigkeit
  • höhere Klickrate
  • nachhaltigere Sichtbarkeit

CONTRA

  • kontinuierliche Investition in SEO-Maßnahmen
  • ggf. hohe Anlaufzeiten
  • Erfolg nicht plan- und garantierbar
  • kontinuierlich und intelligent miteinander kombiniert.
Suchmaschinenoptimierung ist also durchaus sinnvoll und darüber hinaus erfolgver­sprechend. Für einen dauerhaften Erfolg gilt es allerdings ein »SEO-Bewusstsein« auszprägen. Denn für eine nachhaltig gute Platzierung in Google zählen nicht nur eine gut aufgebaute und für den Kunden relevante Website, sondern auch die Summe und die Qualität der Vernetzung sämtlicher Aktivitäten im Internet.

Was bringt nun mehr – SEO oder Google Ads?

Wollen Unternehmen im Internet gefunden werden, ist eine Google-Listung in den organischen Suchergebnissen unumgänglich. Doch es braucht einige Zeit, zumal eine Sichtbarkeits-Garantie – vor allem in der Top-ten – nicht möglich ist. Während suchmaschinen­optimierende Maßnahmen also eher mittel bis langfristige Wirkung haben, sind mit Google Ads ein schneller Sichtbarkeits-Erfolg in jedem Fall garantiert – er hat nur seinen Preis. Den größten Nutzen erzielen in jedem Fall diejenigen, die zweigleisig fahren und beides – Suchmaschinenoptimierung und Google Ads – kontinuierlich und intelligent miteinander kombinieren.

Sie suchen Unterstützung zum Thema Suchmaschinen­optimierung bzw. Google Ads?

Sprechen Sie uns an! Wir beraten Sie gern und helfen Ihnen weiter.

Jetzt Kontakt aufnehmen

12 + 10 =

© Copyright 2022

Leicht und Faust Wortmarke weiss

Impressum & Datenschutz